MIXTAPE N°9 – AN DIE DECKE STARREN.

°9_Cover_Decke
Listen now.

Zwischendurch muss man auch mal einfach «nichts tun». Ja, einfach nichts!
Zwischen Kopfkissen und Bettdecke gekuschelt an die Decke starren und träumen
oder Löcher in die Luft starren. Oder aus dem Fenster schauen und Leute
beobachten, die im Regen über den Fussgängerstreifen hüpfen. Oder im
dunkeln auf dem Sofa sitzen und eine heisse Schokolade schlürfen.
Alles erlaubt. Viel Vergnügen!

N°1   Little Prayer // Rachel Sermanni
N°2   What The World Needs Now // Stacey Kent
N°3   Perfect Darkness // Fink
N°4   Ceilings // Local Natives
N°5   Late Night // Foals
N°6   Brother, Can You Spare A Dime // The Dave Brubeck
N°7   Dream A Little Dream Of Me // Ella Fitzgerald Louis
N°8   How Low // José Gonzalez
N°9   No Diggity // Chet Faker
N°10  Pinesong // A Fine Frenzy
N°11  When I Go // Slow Club
N°12  The Band In Each Other // Feist
N°13  Sunnyroad // Emiliana Torrini
N°14  Berlin Sunrise // Fink
N°15  Beatrice (Taken from the albumm «Fuchsia Swing Song»)
// Blue Note Trip – Jazzanova
N°16  Almost Lover // A Fine Frenzy
N°17  Morning Fog // Danger Mouse & Daniele Luppi